Hundepubertät

Hach ja… noch gar nicht lang her ist es, da war Foxi noch ein kleines, rundes, plüschiges Musterwelpilein….  Das hielt an bis sie 6 Monate alt wurde… seitdem pubertiert Frau Fusselfuchs ganz gewaltig 😀

Oh, nicht falsch verstehen… sie ist ein toller, wunderhübscher, kluger und wissbegieriger Labradorjunghund geworden! Aber man merkt doch ganz deutlich, das sie auf dem Weg zum Erwachsenwerden ist. Beziehungsweise ganz am Anfang des Weges… -.- Frauchen ist nicht mehr der Mittelpunkt ihres Lebens. An der Leine gehen ist etwas ganz furchtbar langweiliges.

Und die ganze restliche Welt ist einfach SO SPANNEND! Da liegen unheimlich interessante Dreckklumpen herum. Gerüche liegen in der Luft (mittlerweile ist sie ja ordentlich gewachsen, vielleicht waren die Düfte ein paar Zentimeter weiter unten noch nicht so ausgeprägt?). Vögel fliegen, Menschen laufen vorbei, überall liegt potentiell fressbares herum… Sprich, das Leben könnte sooo SCHÖN sein! Aber… da ist ja noch Frauchen. Frauchen, die einen daran hindert, ein Loch ins Feld zu buddeln. Frauchen, die gerne hätte, das die Hunde an der Leine brav an ihrer Seite laufen. Frauchen, die IMMER irgendwas gegen das frisch aufgelegte Eau de Kot hat. Und Frauchen, die einfach nur ein Spielverderber ist.  Oh ja, ich bin der festen Überzeugung, das Foxi genau dieses Bild von mir in ihrem kleinen, wenn auch sehr hübschen Dickkopf hat.

Aber wenn sie mal ganz ehrlich ist… sooo ätzend bin ich gar nicht. Schließlich hab ich das Futter 😀 und lasse sie unter meine Bettdecke. Und kuschel und spiel mit ihr. Aber sie erinnert mich im Moment tatsächlich sehr stark an eine 14jährige Pubertierende. Der Blick… dieses dezente Nichthören… dieses provokatierende „Und ich mach es doch!“… es fehlt eigentlich nur noch das ich die irgendwann heimlich mit einer Zigarette erwische 😀

Mozart war ganz genauso. Was haben wir für Diskussionen geführt… über den Radius, den er einhalten sollte… über die Rehe die er nicht jagen durfte… über Butter, die er vom Tisch klaute (und später wieder auskotzte)… über das an der Leine laufen… lauter so Zeugs halt. Aber jetzt ist er (genauso wie damals natürlich auch!!!) der allerbeste Wuschelhund und Mozart, den ich mir je hätte wünschen können. Und ich gehe ganz stark davon aus, das es bei Foxi genauso laufen wird. Picasso ist ja netterweise nie in die Pubertät gekommen und ich glaube auch nicht, das er das noch vor hat. Naja, und Rhea… die ist jetzt schon eine kleine Hexe, schlimmer kann das gar nicht mehr werden 😀

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Tag und ganz liebe Grüße!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s